Azubi-Recruiting bei der Bank 1 Saar

Ausbildungsleiterin Jasmine Petermann im Interview zu den besonderen Bedingungen während der Corona-Epidemie

Im Frühjahr 2020 ist aufgrund der weltweiten Corona-Epidemie alles anders, als geplant: Auch beim Recruiting des neuen Azubi-Jahrgangs geht die zuständige Ausbildungsleiterin neue Wege – als leidenschaftliche Wanderin hat sie da Übung. Welche Herausforderungen und Erfahrungen Jasmine Petermann angehen und sammeln durfte, erzählt sie im Interview.

Liebe Jasmine, stell dich doch bitte kurz vor.

Hi, ich bin Jasmine. Ich bin 2011 selbst als Azubi bei der Bank 1 Saar gestartet. Dank der vielen Entwicklungsmöglichkeiten im Haus habe ich mich vom Kundenberater zum IT-Trainer weiterentwickelt. Seit 2018 bin ich im Team des Personalmanagements hauptsächlich für unsere Ausbildung verantwortlich. Es macht mir unglaublichen Spaß bei der Auswahl unserer Nachwuchstalente mitzuwirken und die Entwicklung der jungen Mitarbeiter im Laufe ihrer Ausbildung zu begleiten und mit zu verantworten.

 

Wie lief das Recruiting bei der Bank 1 Saar bisher ab?

Wir lernen nach einem ersten Online-Auswahlverfahren die Bewerber in Form von Bewerbertagen persönlich kennen. Sobald das Azubiteam für das Einstellungsjahr vollzählig ist, gibt es meistens im Mai, also vor dem Ausbildungsbeginn einen Kennenlerntag. Die neuen Kollegen „in spe“ unterzeichnen dann ihre Verträge und erhalten erste Unterweisungen zum Thema Arbeitsschutz. Natürlich steht im Mittelpunkt, dass die Azubis sich untereinander kennenlernen. Im Anschluss treffen sie dann bei einem gemütlichen Umtrunk (natürlich ohne den Ausbilder 😊) auch ihre Azubi-Paten und unsere JAV (Jugend- und Auszubildendenvertretung).

Was ist 2020 unter den Bedingungen der Corona-Epidemie anders?

Alles ist ein wenig anders – aber es läuft 😊 Wir führen unsere Vorstellungsgespräche digital. D.h. wir lernen unsere Azubi-Bewerber über die WebCam kennen. Erstaunlich hierbei ist, dass die Gespräche etwas lockerer wirken im Vergleich zu der Situation bei uns in der Bank.

Auch das Kennenlernen und die Vertragsunterzeichnung läuft in 2020 digital. Ich habe für jeden Azubi ein „Willkommenspaket“ vorbereitet, in dem u.a. die Ausbildungsverträge sind. Wir treffen uns dann online und die Azubis lernen sich über unser Konferenz-Tool via WebCam kennen. Ich bin auf die kreativen Vorstellungsideen unserer Azubis sehr gespannt!

Ich versuche natürlich in der Vorbereitung die Inhalte so interessant wie möglich zu gestalten um den auf wenige Stunden reduzierten, digitalen „Kennenlerntag“ möglichst angenehm und mit einem Spaß-Faktor zu gestalten.

Danke für das Interview!