Das neue Ambiente soll Kunden freuen und den Standort stärken

Umbau Filialdirektion St.Ingbert

Die Kundenhalle in der Filialdirektion der Bank 1 Saar in St. Ingbert wird ab heute komplett umgestaltet – Bald barrierefrei erreichbar

Bis Dezember wird die Filialdirektion der Bank 1 Saar in St. Ingbert neu gestaltet. Zentrale Elemente des geplanten Umbaus: Im Eingangsbereich des Gebäudes in der Kaiserstraße sogt ein Lift für Barrierefreiheit, im Erdgeschoss werden Servicebereich, Selbstbedienungs-Geräte und Beratungsräume auf einer Ebene zusammengefasst.

Am heutigen Mittwoch startet eine umfassende Modernisierung der Filialdirektion der Bank 1 Saar in der Kaiserstraße 17 in St. Ingbert. In zwei Bauabschnitten, die bis Anfang Dezember geplant sind, werden der Eingangsbereich und das Erdgeschoss der letztmals Anfang der 1980er Jahre umgestalteten Geschäftsstelle ihr Aussehen komplett verändern. Ein neues Raumkonzept sowie neueste technische und sicherheitsrelevante Ausstattung sollen die Bedeutung des Standorts St. Ingbert im saarlandweiten Filialnetz der Bank 1 Saar unterstreichen, aber auch veränderten Kundenbedürfnissen Rechnung tragen.

Die Details des Umbaus präsentierten der Presse Filialleiter Markus Rothermel und Michael Mendig, bei der Bank 1 Saar für Service und Facility-Management zuständig. Nach ihren Angaben wird im ersten Schritt der bisherige Eingangsbereich mit einer Lift-Anlage ausgestattet, wodurch insbesondere in ihrer Mobilität eingeschränkten Personen ein barrierefreier Zugang ermöglicht werde. Parallel beginnt auch die Modernisierung der Innenraumgestaltung, nach deren Abschluss ein neugestalteter Service-Bereich mit zwei sogenannte Dialogpunkten sowie acht Beratungsräume im Erdgeschoss zur Verfügung stehen. „Bei all dem Neuen bleibt auch Bekanntes und Bewährtes erhalten. Für das Team der Filialdirektion werden der persönliche Kundenkontakt und eine ganzheitliche Beratung nach wie vor im Vordergrund stehen“, betonte Rothermel. Wegen der Umbau- und Modernisierungsarbeiten bleibt die Geschäftsstelle nur am heutigen Mittwoch geschlossen. Ansonsten läuft der Geschäftsbetrieb während der Bauphase weiter. Allerdings ist der Haupteingang bis Anfang Dezember nicht nutzbar. Der Zugang zur Filialdirektion wird währenddessen über den zweiten Eingang an der Rückseite des Gebäudes möglich sein.

In ersten Bauabschnitt ist zudem in den nächsten Wochen die Neugestaltung der Beratungsbereiche vorgesehen, wobei für Beratungsgespräche Ausweichmöglichkeiten in den Obergeschossen geschaffen werden. Der Service- und Kassenbereich steht den Kunden zunächst für ihre Bankgeschäfte wie gewohnt zur Verfügung. Hier werden nach Angaben der Bank die Umbauarbeiten erst im zweiten Bauabschnitt erfolgen, der ab 21. Oktober terminiert ist. Dann werde ein lnterims-Kassenbereich mit Service-Zone entstehen, der für den bis dahin fertiggestellten Beratungsbereich genutzt werden kann.

Während der gesamten Bauphase steht im Außenbereich auf dem Kundenparkplatz ein Selbstbedienungs-Center mit barrierefreiem Zugang bereit. „Hier sind Geldein- und Auszahlungsautomat sowie Kontoauszugsdrucker rund um die Uhr nutzbar“, so Rothermel. Der Fillialeiter verspricht seinen Kunden zudem ein betont familienfreundliches Ambiente, für das unter anderem zwei mit Kinderspielecken ausgestatte Beratungsräume sorgen sollen. Was der geplante Umbau der Filiale in der Kaiserstraße kosten wird, wollten die Vertreter der Bank 1 Saar nicht beziffern. Nur einen Vergleich ließen sie sich entlocken. „Der Wert von zwei Einfamilienhäusern könnte passen.“

                                                                       Quelle: Saarbrücker Zeitung vom 24.08.2016

Markus Rothermel, Marketingleiter Herbert Herget und Michael Mehlig (von links) stellten die Umbaupläne der Bank 1 Saar in der St. Ingberter Innenstadt vor. Foto: Manfred Schetting