Besonders vorbildliche Jugendarbeit

Robert-Klein-Preis für den Orchesterverein Harmonie Ormesheim

ST. INGBERT Der Robert-Klein-Preis für besonders vorbildliche Jugendarbeit, der von der Bank 1 Saar ausgelobt wird, wird in diesem Jahr zum 21. Mal an Musikvereine des BSM verliehen.
Durch den Robert-Klein-Preis soll die musisch-kulturelle Jugendarbeit in der Breite gefördert werden.
Die Juroren, die sich aus dem BSM-Bundesjugendleiter Heinz Seger, dem stellvertretenden BSM-Präsidenten Dieter Boden und den jeweiligen Kreisjugendleitern zusammensetzten, legten bei den eingegangenen Bewerbungen folgende Bewertungskriterien zugrunde:

  1. Zahl der sich in Ausbildung befindlichen Jugendlichen
  2. Anzahl der sich in musikalischer Früherziehung befindlichen Kinder
  3. Prozentuale Beteiligung des Vereins an den Ausbildungskosten
  4. Wird im Verein ein Jugendorchester unterhalten?
  5. Hat das Jugendorchester an den Wertungsspielen des BSM teilgenommen?
  6. Wie hoch ist der Prozentsatz der sich in Ausbildung befindlichen Kinder und Jugendlichen zum Orchester?
  7. Welche Freizeitveranstaltungen bietet der Verein für Jugendliche an?
  8. Nahmen die Kinder und Jugendlichen an den D-Prüfungen teil?
  9. Wird ein Vereinsvertreter zu den Veranstaltungen der JMS entsandt?

Nach der prozentualen Gewichtung wurden für die einzelnen Bewertungskriterien Punkte vergeben. Die Jury wertete die einzelnen Bewerbungsbögen aus und ermittelte folgende Preisträger:

  • Musikkreis Merzig-Wadern:  Musikverein 1867 Perl-Mosel e.V.
  • Musikkreis Saarlouis:  Musikverein Almenrausch Rehlingen e.V.
  • Musikkreis St. Wendel:  Musikverein Lyra Bliesen
  • Musikkreis Saarbrücken:  Musikverein Güdingen e.V.
  • Musikkreis Saarpfalz: Orchesterverein Harmonie Ormesheim

Die Preisträger erhalten einen Geldbetrag über je 1000 Euro, der zur Unterstützung der Jugendarbeit verwendet werden soll. red./jj  

Bei der Preisübergabe v.l. Markus Rothermel, Filialdirektor Bank 1 Saar Filialdirektion St. Ingbert; Heinz Seger, Jugendleiter Bund Saarländischer Musikvereine; Eva Burgard, Dirigentin Jugendorchester Orchesterverein Harmonie Ormesheim; Tobias Walle, 1. Vorsitzender Orchesterverein Harmonie Ormesheim; Rainer Barth, Ortsvorsteher Ormesheim; Dr. Axel Spies, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Europa (in Vertretung der Ministerpräsidentin). Foto: Rößler

Quelle: Wochenspiegel vom 16.11.2016