Bilanz-Pressekonferenz der Bank 1 Saar, 22.02.2019

Stabiles Jahresergebnis 2018 – weiterhin auf Wachstumskurs

Die Bank 1 Saar kann auch auf 2018 als ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken - und das trotz weiterhin schwieriger regionalwirtschaftlicher Rahmenbedingungen, Niedrigzinsumfeld und zunehmender Regulatorik. Die Kundenforderungen konnten um 2,32 Prozent auf 1,985 Milliarden Euro gesteigert werden. Auch die Kundeneinlagen waren mit einer prozentualen Erhöhung von 1,10 Prozent auf 2,488 Milliarden Euro Ende 2018 auf Wachstumskurs. Die Bilanzsumme erhöhte sich um erfreuliche 2,17 Prozent auf nunmehr 3,254 Milliarden Euro.

ERGEBNIS: Stabile Ertragslage und Eigenkapitalzuwachs

Entsprechend zufrieden zeigte sich der Vorstand der Bank 1 Saar bei der Vorstellung des Ergebnisses des Geschäftsjahres 2018 bei der diesjährigen Bilanz-Pressekonferenz. Es sei gelungen, so der Vorstandsvorsitzende Carlo Segeth, den Jahresüberschuss weiterhin stabil bei 5,9 Mio. Euro zu halten. Hieraus kann das Eigenkapital weiter aufgestockt werden. Mit einer Kernkapitalquote von 14,77 Prozent und einer Gesamtkapitalquote von 18,00 Prozent erfüllt die Bank 1 Saar die aufsichtsrechtlich geforderten Mindestkapitalquoten deutlich.

Ein starkes Betriebsergebnis nach Bewertung von 1,05 Prozent der durchschnittlichen Bilanzsumme erlaubt die weitere Stärkung der Risikotragfähigkeit und die zeitlich vorgezogene Bildung von Pauschalwertberichtigungen gemäß den ab 2020 verbindlich einzuhaltenden neuen IDW-Standards.

PERSONAL: Jobs mit Perspektive

634 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren im Jahresdurchschnitt bei der Bank 1 Saar beschäftigt, davon befanden sich 29 in Ausbildung oder im dualen Studium. Die Arbeitswelt verändert sich durch die Digitalisierung kontinuierlich. Dies geschieht bei der Bank 1 Saar jedoch nicht zu Lasten des Arbeitsplatzangebotes, sondern insbesondere durch Veränderungen der einzelnen Anforderungsprofile. Persönliche Beratung, Kundenorientierung und Qualität stehen im Vordergrund der Leistungen der Bank 1 Saar. In Ergänzung des Berufsfeldes durch zeitgemäße digitale Bankdienstleistungen und ihre strategische Ausrichtung bleibt die Bank 1 Saar ein attraktiver Arbeitgeber in der Region.

VERTRIEBSSTELLEN-NETZ: sukzessive Aufwertung und regionale Präsenz

2018 wurde das Netz Vertriebsstellen im Saarland weiter optimiert und durch Modernisierungsmaßnahmen aufgewertet. Die Filialen Homburg und Wadern erhielten neue Innengestaltungen, die sich am Bank 1 Saar-individuellen Filialkonzept orientieren, wobei auch hier regionale Motive eingebunden wurden.

Den Wünschen der Kunden wird durch die Vielfalt der Zugangswege zur Bank 1 Saar Rechnung getragen. Für das persönliche Banking stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Geschäftsstellennetz der Bank zur Verfügung und verkörpern Präsenz der Bank in der Fläche und Nähe zum Kunden. Mit dem Angebot von digitalem Banking und persönlich-digitalem Banking per Telefon werden möglichst viele Leistungen in 24/7-Erreichbarkeit und in hoher Qualität abgebildet.

KUNDEN: Gewerblich und privat

Das Geschäft mit gewerblichen Kunden verzeichnete im Geschäftsjahr 2018 gute Wachstumsraten, was den Anspruch der Bank 1 Saar, erster Partner für Unternehmen und Unternehmer im Saarland zu sein, unterstreicht und auch als Indikator für die Investitionsbereitschaft dieser Sparte gesehen werden kann.

Zertifizierte Zahlungsverkehrsberater unterstützen die gewerblichen Kunden bei den komplexer gewordenen Zahlungsverkehrsprozessen und beraten zu Optimierungsmöglichkeiten.

Weiterhin wird auch der Ausbau der betrieblichen Altersvorsorge im mittelständischen Kundenkreis ein Beratungsschwerpunkt sein.

Der Bereich Vermögens- und Vorsorgemanagement berät und betreut sowohl vermögende Privatkunden im Rahmen der genossenschaftlichen Beratung in allen Facetten ihrer finanziellen Angelegenheiten als auch gewerbliche Kunden in allen Fragen zur Liquiditätsanlage und zur Vermögensnachfolge - ein Thema, welches immer weiter an Bedeutung gewinnt.

Seit mehr als 35 Jahren gilt die Saarländische Vermögensverwaltungsgesellschaft, eine Tochtergesellschaft der Bank 1 Saar, in der Region als wichtige Adresse bei der Vermögensverwaltung. Deren gute Marktstellung konnte auch im schwierigen Börsenjahr 2018 stabil auf hohem Niveau gehalten werden. Die Zahl der Mandate wurde weiter gesteigert. Institutionelle Kunden, wie z.B. Stiftungen, Kammern und Verbände profitierten im Niedrigzinsumfeld von individuellen Anlagekonzepten. Die qualifizierte Stiftungsberatung wird auch in Zukunft weiter ausgebaut werden.

In der Zusammenarbeit mit privaten Kunden konnte eine steigende Nachfrage bei der „Riester-Vorsorge“ verzeichnet werden. Die Themen Gesundheits- und Pflegevorsorge standen 2018 ebenfalls bei den Kunden im Fokus.

Im Konsumentenkreditgeschäft vermittelt die Bank 1 Saar mit großem Erfolg Leistungen des Partners TeamBank, insbesondere den „easyCredit“.    

AUSGEZEICHNET: Die Immobilien-Finanzierungsberatung

Gerade im Saarland ist für private Kunden das Streben nach den eigenen vier Wänden besonders ausgeprägt. Die Bank 1 Saar hat hierfür ein Spezialisten-Team formiert, welches all die Kunden, die ihre Wohnsituation ändern möchten, berät und betreut - sowohl in der Finanzierung als auch in der Vermittlung einer geeigneten Immobilie. 2018 erhielt die Bank 1 Saar für ihre Immobilien-Finanzierungsberatung das Qualitätssiegel „Beste Bank im Saarland – Beratung Baufinanzierung“, welches neben den günstigen Konditionen und die auf Sicherheit gerichtete Beratung auch die Softfacts wie Freundlichkeit, Kompetenz und die gesamte Beratungs-Atmosphäre auszeichnet.

An dieser positiven Entwicklung in der Immobilienfinanzierung konnte auch die Bank 1 Saar Immobilien GmbH, Tochtergesellschaft der Bank 1 Saar, partizipieren und ihre gute Wettbewerbsposition im Saarland weiter ausbauen.

Eng verbunden mit dem Geschäftsfeld der Immobilienfinanzierung steht auch der Bereich Bausparen. Durch das gemeinsame Schwerpunktthema „Bauen und Wohnen“ konnte in Zusammenarbeit mit der Bausparkasse Schwäbisch Hall das beste Neugeschäft in der bisherigen Zusammenarbeit verzeichnet werden.

NACHHALTIG: Saarländische Genossenschaftsbank mit Mehrwert

2018 war durch einen weiteren Erfolg bei Qualitätstests gekennzeichnet. Zu „Deutschlands wertvollsten Unternehmen“ zu gehören, wurde der Bank 1 Saar als Untersuchungsergebnis zum Thema Nachhaltigkeit bescheinigt. Sie erhielt von allen getesteten Genossenschaftsbanken in Deutschland das Testat, beste in ökologischer, ökonomischer und auch sozialer Verantwortung zu sein.

Mit ihrem Veranstaltungskonzept „FirmenkundenForum“ konnte die Bank im Jahr 2018 besonders punkten. Der Experte für digitale Transformation, Christoph Keese, präsentierte mit seinem Vortrag: „Disruption als Chance: Wie man sein Geschäftsmodell in die digitale Zukunft führt“ ein höchst interessantes Thema.

In den Bereichen gesellschaftliches und soziales Engagement ist die Bank 1 Saar breit aufgestellt und fördert Aktivitäten, die vor allem der Allgemeinheit zu Gute kommen. Die Jugend-Ausbildungsinitiative des Bundes Saarländischer Musikvereine wird bereits seit Jahren mit einem hochdotierten Förderpreis unterstützt.

„Sterne des Sports“ werden in Verbindung mit der überregionalen Beteiligung der Genossenschaftsbanken in Deutschland vergeben. Zu den Preisträgern zählte auch wieder ein Kunde der Bank 1 Saar: der Schwimmverein Malstatt-Burbach erhielt einen der begehrten Förderpreise. Als sportliches Großereignis und unter wesentlicher Beteiligung der Bank 1 Saar findet jährlich die Fußball-Turnier-Serie des „Volksbanken-Masters“ statt – in der Saison 2018/2019 bereits zum 27. Mal. In Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Saar unterstützt die Bank 1 Saar als langjähriger Partner jährlich zu Weihnachten Hilfsaktionen, die Bedürftigen im Saarland gewidmet sind.

Mit der Entscheidung „Spenden statt Geschenke“ fördert die Bank 1 Saar in Zusammenarbeit mit dem saarländischen Umweltministerium regionale Projekte zum Thema umweltpädagogische Bildung unter dem Titel „Erlebnis Umwelt – Wir schaffen Platz für Naturentdecker“.

Darüber hinaus wurde im Herbst 2018 über die Homepage der Bank 1 Saar eine Crowdfunding-Plattform für gemeinnützige Vereine eingerichtet. Bereits zwei Projekte konnten bis zum Jahresende 2018 erfolgreich abgeschlossen werden, jeweils unterstützt durch eine Zuzahlung, ein Co-Funding, der Bank zu jeder Spende.

Mit ihrem Engagement im Coworking-Space „Fase 15“ geht die Bank 1 Saar neue Wege. Sie nutzt und unterstützt damit die Umgestaltung ehemaliger Industriebrachen, in denen moderne Büroräume entstehen. Diese Räumlichkeiten dienen der Bank 1 Saar als Kreativ-Bereich, z.B. für Design Thinking.

FUSION: Gemeinsam e1ns werden

Mit einem eindeutigen Votum der Zustimmung beschlossen die außerordentlichen Vertreterversammlungen die Fusion der Bank 1 Saar eG und der Unsere Volksbank eG St. Wendeler Land. Die Eintragung der Fusion ins Genossenschaftsregister erfolgt im Juli 2019. Die Genossenschaftsbank wird dann eine Bilanzsumme von fast 4 Milliarden Euro haben und ein betreutes Kundenvolumen von rund 8 Milliarden Euro aufweisen. Mit diesem Zusammenschluss erfährt das Geschäftsstellennetz der bisherigen Bank 1 Saar eine ideale Ergänzung im Nordosten des Saarlandes. Somit ist die Bank 1 Saar im gesamten Saarland in Zukunft noch präsenter.

„Die Vorbereitungen und Weichenstellungen für diesen Zusammenschluss laufen bereits seit dem zweiten Quartal 2018 reibungslos und harmonisch, und dies ohne externe Begleitung durch eine Beratungsgesellschaft“, was Carlo Segeth in Bezug auf die Kompetenz der Mitarbeiter beider Banken bei der Bilanz-Pressekonferenz besonders herausstellte.

Ideale Voraussetzungen also für einen guten Geschäftsstart der neuen und weiterhin größten saarländischen Genossenschaftsbank. Ende 2019, so das gemeinsame Ziel, soll die Fusion als Ganzes abgeschlossen sein.

Die fusionierte Bank wird in einem bereits bewährten Dachmarkenmodell agieren, mit dem sie schon seit 2004 im Geschäftsgebiet Neunkirchen auftritt. Im gesamten Geschäftsgebiet St. Wendeler Land wird sie aufgrund der dort bereits erreichten hohen Identifikation der Kunden mit ihrem Institut unter der Regionalmarke „Unsere Volksbank St. Wendeler Land“ vertreten sein.

„Dieses Dachmarkenmodell stößt auch bei anderen Genossenschaftsbanken auf großes Interesse“, betonte Carlo Segeth. Er sieht dieses Modell als ideale Voraussetzung für weitere Fusionen mit der Bank 1 Saar.