Viele schaffen mehr!

Mit der Crowdfunding-Plattform der Bank 1 Saar sammelt das Katzenhaus Oberwürzbach 4.274 Euro für Renovierungsarbeiten

St. Ingbert-Oberwürzbach, 14. August 2019. Alles für die Katz? Aber sicher – und zwar insgesamt 4.274 Euro für die Renovierung des Katzenhauses in Oberwürzbach. Zustande gekommen ist diese Spendensumme durch den Aufruf von Veronika Bock-Kersting über die Crowdfunding-Plattform „Viele schaffen mehr“ der Bank 1 Saar. „Wir freuen uns sehr über diese große Spende“, erklärt Veronika Bock-Kersting, Kassenwartin des Vereins der Katzenfreunde e.V. Wadgassen. „Finanzielle Unterstützung wird bei uns im ehrenamtlich geführten Katzenhaus eigentlich immer benötigt. Aber dass der Geldregen quasi pünktlich zu unserem 40-jährigen Bestehen kommt, macht uns richtig glücklich.“

Bei der offiziellen Spendenscheckübergabe im Katzenhaus hat sich Swen Hoffmann, Bereichsleiter für das Privatkundengeschäft der Bank 1 Saar, ein Bild davon gemacht, was mit dem Geld bereits realisiert werden konnte. „Das Projekt ist eines der ersten auf unserer Plattform gewesen“, so Swen Hoffmann. „Es war auch für uns sehr schön zu beobachten, wie die Spendensumme täglich anwuchs und das Spendenziel um 284 Prozent übertroffen wurde.“

Zahlreiche Unterstützer sorgen in kürzester Zeit für beachtliche Spendensumme
Seit 1979 steht in Oberwürzbach ein ganzes Haus der Aufnahme und Pflege von herrenlosen Katzen zur Verfügung. Für eine große Renovierungsaktion des über 100 Jahre alten Gebäudes stand eine erkleckliche Summe zur Bewältigung an. Da kam das Angebot der Bank 1 Saar gerade recht und so war der Aufruf zur Spendensammlung für die Renovierung schnell veranlasst. Und da die Oberwürzbacher Katzenfreunde über viele treue Fans verfügen, konnte bereits nach kurzer Zeit die Finanzierungsphase eingeläutet werden. Genauso schnell standen auch 105 Unterstützer mit ihren Spendengeldern für das Renovierungsvorhaben bereit, die sie mittels der Online-Buchungsmöglichkeiten beim Crowdfunding bequem und sicher für das Projekt überweisen konnten.

Die Kassenwartin hatte als Zielbetrag eine Summe von 1.500 Euro angegeben. Überwältigend war die Freude, als drei Monate später zum Ende der Crowdfunding-Laufzeit Bilanz gezogen wurde: Insgesamt sind 4.274 Euro zusammengekommen, davon allein 280 Euro durch das Co-Funding der Bank. Dank den zahlreichen Spendern, die ein echtes Herz für Fellnasen zeigen und auch Dank der Katzenfreunde, die während des gesamten Crowdfunding-Zeitraumes nicht müde wurden, für ihr Renovierungsprojekt zu werben.

Jetzt als Verein selbst aktiv werden
Für Vereine und Institutionen ist die Verwendung der Crowdfunding-Plattform kostenfrei. Mit ein wenig Online-Affinität der Vereinsführung und der freundlichen Hilfestellung vom Marketing-Team der Bank 1 Saar steht dem Förderprojekt nichts mehr im Wege. Mit Kreativität und ein wenig Fleiß finden sich schnell Fans, um ein Projekt in den Finanzierungsstatus zu heben und ab da können die Spenden fließen. Je mehr Spender – auch mit kleinen Beträgen – desto besser: So kann durch das Mitwirken einer Vielzahl von engagierten Menschen in der großen Summe Gutes getan werden, ohne dass der Einzelne finanziell überfordert wird.

Der Einstieg über das Portal der Bank 1 Saar gelingt schnell, was die bereits erfolgreich initiierten Projekte zeigen. Die Bank 1 Saar hat diese Crowdfunding-Möglichkeit initiiert, um das individuelle Engagement von Vereinen, Verbänden und Organisationen in der Region zu fördern. Mit der Realisierung von sozialen und kulturellen Projekten werden landesweit wertvolle gesellschaftliche Beiträge geleistet, die direkt und unmittelbar in der Region zum Tragen kommen.

Wer Beispiele sucht, um seinem Verein oder seiner Institution zu einem Mehrwert zu verhelfen, kann sich gerne über die bereits laufenden Crowdfunding-Projekte informieren, um so eigene Ideen zu entwickeln. Bewerbungen für Förderprojekte nimmt das Team Marketing der Bank 1 Saar jederzeit gerne entgegen (Kontakt über die Plattform www.bank1saar.viele-schaffen-mehr.de).

CoFunding durch die Bank 1 Saar sorgt für zusätzlichen Aufwind
Crowdfunding besteht nicht nur in dem einen Zweck, dass Vereine für ihre Projekte und Vorhaben werben können, sondern bietet auch einen regelrechten Marktplatz für diejenigen, die auf der Suche sind, wie sie sich mit ihrem finanziellen Beitrag zum Nutzen der Allgemeinheit einbringen können. Im Gegenzug stellen die jeweiligen gemeinnützigen Vereine abzugsfähige Spendenbescheinigungen für die Spender aus. Vielfach erhalten die Förderer neben dem „bürokratischen Dank“ auch noch das ein oder andere Goodie, wie z.B. einen Gutschein für ein Gläschen Sekt bei der Einweihungsfeier, ein Eis im Schwimmbad oder ähnliches.

Zusätzlich zu den Spenden aus der Community fördert die Bank 1 Saar jedes Projekt durch die Zugabe eines Cofundings, das heißt: für jeden Projekt-Spender legt sie 5 Euro als weitere Spende obendrauf – so lange, bis das jeweilige Projektziel erreicht ist bzw. die jährliche Gesamtfördersumme von 15.000 Euro ausgeschöpft ist.

Ein Teil des Fördertopfes resultiert aus dem Engagement der fleißigen GewinnSparer, die regelmäßig bei der Bank 1 Saar das GewinnSparen nutzen. Getreu dem Motto „Sparen mit Gewinn, Helfen mit Herz“ belohnt der Sparverein Saarland monatlich die GewinnSparer mit Sach- und Geldpreisen und kann gleichzeitig Geldbeträge für wichtige gemeinnützige, caritative Maßnahmen im Saarland bereitstellen.

Mit der Crowdfunding-Plattform der Bank 1 Saar sammelt das Katzenhaus Oberwürzbach 4.274 Euro für Renovierungsarbeiten
Der Bereichsleiter für das Privatkundengeschäft der Bank 1 Saar Swen Hoffmann (2. von rechts) übergibt den Spendenscheck über 4.274 Euro an Beatrice Speicher-Spengler. Mit im Bild: Der saarländische Umweltminister Reinhold Jost (Mitte hinten) und der Präsident des Deutschen Tierschutzbundes Thomas Schröder (rechts) sowie Mitarbeiter vom Tierschutzbund (links). Foto: Thomas Seeber