Bank 1 Saar präsentiert Immobilientrend „Tiny House“ in der Saarbrücker Bahnhofstraße

Saarbrücken, 2. August 2019. Besucher des Saar-Spektakels können am Wochenende vom 2. bis 4. August 2019 den Immobilientrend „Tiny House“ näher kennen lernen. Die Bank 1 Saar präsentiert gemeinsam mit ihrem genossenschaftlichen Kooperationspartner, der Bausparkasse Schwäbisch Hall, das Zukunftskonzept „Wohnglück-Smarthouse“ – und das mitten in der Saarbrücker Bahnhofstraße, in der Nähe von Galeria Kaufhof. Gerd Linn, Mitglied des Vorstandes der Bank 1 Saar, begrüßte am Freitagmorgen zahlreiche Interessierte mit den Worten: „Wir laden herzlich dazu ein, während drei Tagen die Gelegenheit zu nutzen, das Smarthouse näher kennenzulernen. Technikexperten erklären gerne ausführlich, worauf es beim Neubau mit smarten Technologien ankommt. Und wer Finanzierungsfragen hat, findet hier ebenfalls den richtigen Ansprechpartner.“

Ein Haus auf Deutschland-Tour
Charakteristisch für das sogenannte Tiny House ist, dass es im Gegensatz zu einem klassischen Wohnhaus mobil ist. Diesen Immobilientrend, der ursprünglich aus den USA kommt, greift die Bausparkasse Schwäbisch Hall auf und schickt das „Wohnglück-Smarthaus“ auf Deutschland-Tour. Wie ein überdimensionaler grau-gelber Schuhkarton ist das Tiny House quasi über Nacht in der Saarbrücker Fußgängerzone angekommen.

Hightech zum Anfassen: Stündliche Besichtigungstouren  
Als wahres Platzwunder kombinieren die Architekten auf nur 25 Quadratmetern Küche, Bad, Schlaf- und Wohnraum. Alle im Haus vorhandenen Produkte und Techniken sind zudem miteinander vernetzt, lassen sich zentral steuern und zeigen, wie neueste Technik für mehr Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz sorgen kann. Um den Besuchern die technischen Raffinessen fachlich näher zu bringen, sind Experten vor Ort. „Eine Anwendung ist zum Beispiel für ältere oder hilfsbedürftige Menschen von Vorteil“, erklärt Daniel Holze, einer der Guides, der die Einrichtungen des Smarthauses wie seine Westentasche kennt. „Denn man kann die Technik so programmieren, dass, wenn in einem definierten Zeitrahmen die Toilette nicht benutzt oder der Kühlschrank nicht geöffnet werden, automatisch eine Benachrichtigung an Angehörige oder Pflegekräfte abgesetzt wird.“

Zusätzlich informieren die Berater-Teams der Bank 1 Saar und Bausparkasse Schwäbisch Hall über alles, was künftige Bauherren wissen müssen, um ihr individuelles „Wohnglück-Smarthaus“ auf sichere finanzielle Füße stellen zu können. Dabei stehen die Aspekte Nachhaltigkeit und Energie-Effizienz besonders im Fokus der Betrachtung.

Weitere Informationen zu Finanzierungsangeboten unter www.bank1saar.de

Wohnglück-Smarthaus in Saarbrücken
Gerd Linn, Vorstandsmitglied Bank 1 Saar, Daniel Holze (Mitte) und Sara Hanke vom Event-Team begrüßen zahlreiche Besucher am Smarthaus der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Foto: Christian Schu