Schützen Sie sich und Ihr Vermögen

Ihre Sicherheit ist unser oberstes Anliegen. Erfahren Sie, wie Sie sich und Ihr Vermögen am besten vor dem Zugriff durch Betrüger schützen und sich im Falle eines Betrugsversuches am besten verhalten.

 

Vorsicht vor Betrugsmaschen!

"Sie müssen Ihre Zugangs­daten aktualisieren" - "Ihr Konto wurde gesperrt" - "Sie haben gewonnen".

Solche Phishing-Versuche können per E-Mail, SMS, Telefon oder mithilfe anderer Kommunikationskanäle sowie gefälschter Internetseiten oder sozialer Netzwerke erfolgen. Dabei versuchen Betrüger, Sie unter einem Vorwand beispielsweise dazu zu verleiten, eine Überweisung durchzuführen oder Bargeld zu übergeben, Ihre Zugangsdaten für das Online-Banking anzugeben, Ihr TAN-Verfahren zu wechseln oder Ihre Kreditkartendaten preiszugeben.

Es gibt viele Varianten – eines haben sie aber alle gemeinsam: Sie nutzen Vorwände, gefälschte Absenderadressen, Webseiten und Eingabemasken, die zum Beispiel einer Banking-Anwendung oder einer vertrauten Händlerseite täuschend ähnlich sehen.

Seien Sie wachsam und geben Sie niemals persönliche Daten wie PINs, TANs oder Passwörter weiter - kein seriöser Geschäftspartner wird solche Daten jemals telefonisch oder per E-Mail von Ihnen verlangen. Handeln Sie in solchen Situationen überlegt und fragen Sie zunächst beim vermeintlichen Absender nach. So viel Zeit ist immer.

Schutz vor Phishing und Trojanern

Wenn Sie vermuten, dass Sie einem Betrüger zum Opfer gefallen sind, sollten Sie schnell handeln:

  • Sperren Sie Ihre Karte und/oder das Online-Banking mithilfe des Links "Karte und Online-Banking sperren"
  • Nehmen Sie umgehend Kontakt mit uns auf. Unter der folgenden Telefonnummer können Sie sich melden, wenn Sie einen Betrugsverdacht – zum Beispiel einen Fall von Phishing – vermuten. Ihr Anruf wird täglich rund um die Uhr  entgegengenommen: 0681 3004-1220.
  • Erstatten Sie bei der nächsten Polizeidienststelle eine Anzeige. Im Saarland ist dies auch über die Onlinewache möglich.
  • Sichern Sie Beweise: Bewahren Sie alle Dokumente wie die Phishing-Mail oder die Phishing-SMS auf.

Sie glauben, Opfer einer Betrugsmasche geworden zu sein?

Melden Sie sich bei uns, wir helfen Ihnen weiter! Unser Kundenberatungscenter steht Ihnen persönlich 24h an 7 Tagen die Woche zur Verfügung:

0681 3004-1220

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Fokus: Betrugsmasche "Enkeltrick" - Betrüger geben sich als Verwandte aus

Betrüger nehmen telefonisch Kontakt mit Senioren auf und geben vor, Enkel, Neffe oder Nichte des Opfers zu sein. Durch eine manipulative Gesprächsführung kreieren sie so ein Vertrauensverhältnis. Schließlich täuschen die Täter eine Notlage vor und bitten ihre Opfer um hohe Geldsummen. In der Annahme, dem Enkel oder der Nichte zu helfen, gehen die Senioren zur Bank, um das benötigte Bargeld abzuheben. Anschließend übergeben sie das Geld einem Boten, der angeblich von den vermeintlichen Verwandten beauftragt wurde.

Testsiegel Digital Banking

Testierte Qualität im Digital Banking

Unter anderem für die Sicherheit unseres Online-Bankings haben wir bereits zum 4. Mal in Folge den Qualitätstest „Digital Banking“, den das Deutsche Institut für Bankentests in Zusammenarbeit mit DIE WELT objektiv durchgeführt hat, mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen.

Unser Service für Sie